Startseite
Kontakt/Impressum
Datenschutz
Mitteilungen
Veranstaltungen
Jahresgaben
Museumsverein
Förderkreis
Publikationen
Museum Abteiberg
Ausstellungen
Kurse


Markus Oehlen, Don Hobby TV, 2000

Markus Oehlen

Don Hobby TV, 2000

Material: Siebdruck
Format: 100 x 70 cm
Auflage: 25 + 5 Künstlerexemplare
Signiert, datiert und nummeriert
Preis: 380 Euro inkl MwSt.

(Vergriffen)

Markus Oehlens Ölbilder der letzten Jahre sind von einem räumlich unterfangenen abstrakten Liniengewirr geprägt, das seine Vorgeschichte in seinen Gemälden der achtziger und frühen neunziger Jahren hat. In den letzten Monaten sind figürliche Elemente hinzugekommen, die den abstrakten Ebenen und Schichten eine Pop-Haltung vermitteln, ohne daß man das gegenstandslose Geflecht vergessen würde. Im Siebdruck der Jahresgabe ist die figürliche Ebene dominant geworden. Eine Gestalt, vermutlich eine weibliche, sitzt mit überkreuzten Beinen und gestreiften Strumpfhosen.

Das Sitzmotiv kehrt in einem Bild Oehlens wieder. Das Überraschende aber ist der Totenkopf. Ein bisschen Skelett, ein bisschen Prähistorie, ein bisschen Alien. Das Liniengeflecht um die Figur dynamisiert diese. Eine Farbvision in Grün-Rot- Schwarz, die wie ein Holzschnitt wirkt. Im Spätmittelalter gab es Totentänze, die halb unheimlich, grotesk und fast humorig wirkten. Markus Oehlens Motive, aus den Linienverschlingungen und -geflechten geboren, wandeln unbewusst auf diesen Spuren. Das "Tödtlein" ist der ambivalente Zustand zwischen Leben und Tod, Linie und Farbe, Situativem und Endgültigem.

Markus Oehlen, 1956 in Krefeld geboren und aufgewachsen, studierte an der Kunstakademie Düsseldorf. Seit den späten siebziger Jahren war er künstlerisch tätig und machte sich bereits in den frühen achtziger Jahren als Maler einen Namen. 1984 nahm er an der Ausstellung "von hier aus" in Düsseldorf teil, 1992 stellte er zusammen mit Georg Herold im Museum of Modern Art in New York aus. 1996 waren seine Bilder im Kunstverein Kassel zu sehen. Seine neuen Skulpturen zeigte er in der Ausstellung "Die Schule von Athen-Deutsche Kunst heute" in der GASI-Halle Athen 1999. Eine Ausstellung der Brüder Albert und Markus Oehlen war vom 15. 10. 2000 bis zum 7. 1. 2001 im Museum Abteiberg Mönchengladbach zu sehen.

Bitte beachten Sie Farbabweichungen der Fotografien zum Original.



oben