Startseite
Kontakt/Impressum
Datenschutz
Mitteilungen
Veranstaltungen
Jahresgaben
Museumsverein
Förderkreis
Publikationen
Museum Abteiberg
Ausstellungen
Kurse


Karin Sander, Nagel, 2007

Karin Sander

Nagel, 2007

Nagel und Bilderrahmen
27,5 x 32 cm
Auflage: 15 Exemplare + 2 Künstlerexemplare
signiert, datiert und nummeriert auf einem Zertifikat
mit einer Installationsanweisung
dazu: eine Schablone für die Platzierung des Nagels
Preis: 440 Euro inkl. MwSt.

(Vergriffen)

Sie ist so gut wie nicht reproduzierbar, die Jahresgabe von Karin Sander, denn was in der kleinformatigen Abbildung aussieht wie ein schwarzer Punkt oder wie ein Loch, ist in Wirklichkeit der fein geriffelte Kopf eines Stahlnagels. Zwar wird er wie gewohnt in die Wand geschlagen, ist aber dennoch seiner tragenden Funktion beraubt. Mit einem Bilderrahmen ohne Rückwand in die rechte Position gerückt, wird das profane, aber unverzichtbare und nicht selten tückenreiche Utensil einer jeden Hänge-Aktion - ob zuhause oder im Museum - kurzerhand umfunktioniert zu dem einzigen gestalterischen Element der Bildfläche; definiert durch den Ausschnitt des Rahmens. Der Nagel wird vom Hilfsmittel zum Protagonisten, vom unsichtbaren Diener zum Alleindarsteller, dessen Betrachtung nunmehr veränderten Kriterien unterliegt. Das Ergebnis ist ein pointiertes, äußerst minimalistisches kleines Kunstwerk, das ebenso geistreich ist wie absurd und heiter.

Bitte beachten Sie Farbabweichungen der Fotografien zum Original.




Karin Sander: geboren 1957 in Bensberg - lebt in Berlin und Zürich. 1979 - 1987 Studium an der Freien Kunstschule und an der Kunstakademie Stuttgart. 1988 erste Einzelausstellung in der Vera Engelhorn Gallery, New York. 1989/90 DAAD-Stipendium für New York; Förderprogramm des Whitney Museum of American Art. 1992 Einzelausstellung im Museum Abteiberg, Mönchengladbach. Zahlreiche Auszeichnungen, u.a. Kunstfonds Bonn, Stipendium der Akademie Schloss Solitude, Stuttgart, Villa-Romana-Preis, Florenz, Rubens-Förderpreis der Stadt Siegen. 1994 Ausstellung im Museum of Modern Art, New York; 1995 im Sprengel Museum, Hannover; 1996 im Kunstverein St. Gallen. 1999 - 2007 Professur an der Kunsthochschule Weissensee, Berlin. 2002 Ausstellung in der Staatsgalerie Stuttgart. Seit 2007 Professur an der ETH Zürich.


oben