Museumsverein Mönchengladbach
Startseite
Kontakt/Impressum
Datenschutz
Mitteilungen
Veranstaltungen
Jahresgaben
Museumsverein
Förderkreis
Publikationen
Museum Abteiberg
Ausstellungen
Kurse


Thomas Virnich, Kellergeister, 2012

Thomas Virnich

Kellergeister, 2012

Weißes Porzellan, Glas, Holz
Ca. 35 x 22 x 17 cm
Auflage: 15 Unikate + 1 Künstlerexemplar
Signiert, datiert und nummeriert auf der Unterseite der Arbeit
Preis 1.200 EUR

Vergriffen!

Das Werk von Thomas Virnich (*1957 in Eschweiler), kreist um die Themen Innen und Außen sowie Fläche und Raum. Seit Jahren sammelt der Künstler Formen und Gegenstände, die er ummantelt, aufbricht, zerlegt und wieder zusammenfügt, immer bestrebt, das Verborgene sichtbar zu machen und zugleich das Offenliegende in Verborgenes zu transformieren.

Mehrfach ist der international bekannte Künstler mit Wohnsitz in Mönchengladbach und Professur an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig im Museum Abteiberg vertreten gewesen, zuletzt 2002 mit dem raumfüllenden Projekt Fliegende Katakomben.

Seit 1986 stellt Thomas Virnich dem Museumsverein in regelmäßigen Abständen Jahresgaben zur Verfügung, so zuletzt 2003 die Arbeit "Bolide" mit Pilot, die, wie alle übrigen Jahresgaben des Künstlers, von den Mitgliedern und weiteren Sammlern sehr geschätzt werden.

Anlässlich der diesjährigen Jubiläumsfeierlichkeiten hat Thomas Virnich für den Museumsverein eine weitere Jahresgabe mit Titel "Kellergeister" entwickelt. Dabei handelt es sich um Objekte aus weißem Porzellan, die die spielerische Idee des Geisterkostüms aus Kinderzeiten in eine neue Form überführen. Typisches Merkmal dieser sehr aufwändig erstellten Unikate ist nicht allein ihre "geheimnisvolle" Gestaltgebung, die jedem Objekt eine individuelle struktur verleiht. Hinzu kommt die Präsentationsform unter einem edlen Glassturz, wodurch der Charakter des Verspielten mit dem des Wertvollen verschmilzt.



Thomas Virnich

1957 geboren in Eschweiler
Lebt und arbeitet in Mönchengladbach

seit 1992 Professor an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig



AUSBILDUNG

1978-81 Studium an der RWTH Aachen (Joachim Bander)

1981-85 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf (Alfonso Hüppi und Eugen Gomringer)



PREISE - STIPENDIEN

1983 Reisestipendium der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Kunstakademie Düsseldorf
1983 Förderpreis der Stadt Aachen
1983 Förderpreis des Bundeswettbewerbs "Kunststudenten stellen aus", Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft
1987 Villa Romana Preis
1987-89 Karl Schmidt-Rottluff Stipendium
1991 Villa Massimo Preis
2001 Niedersächsischer Kunstpreis



Einzelausstellungen

1983 Brühler Kunstverein
1983 Galerie Reckermann, Köln
1983 Ein Panzer wird zerlegt. Moltkerei Köln
1983 Thomas Virnich – Ein Kundstudent packt aus, Rosenthal, Selb
1984 Neue Galerie - Sammlung Ludwig Aachen
1985 Thomas Virnich - Hausblöcke, Museum Abteiberg Mönchengladbach
1985 Galerie Linie, Moers
1986 Kunstraum München
1986 Institut für moderne Kunst der Schmidtbank Galerie, Nürnberg
1986 Galerie Emmerich-Baumann, Zürich
1986 Große Kiste. Rotterdamse Kunststichting, Rotterdam
1987 Zwischenräume 1979-87. Galerie Reckermann, Köln
1988 Rad 2. Galerie Fahnemann, Berlin
1988 Bonner Kunstverein
1989 Museum Wiesbaden
1989 Heidelberger Kunstverein
1989 Städtische Kunsthalle Düsseldorf
1989 Galerie Buchmann, Basel
1989 Kunstverein und Kunstmuseum St. Gallen
1990 Galerie Reckermann, Köln
1990 Galerie Buchmann, Basel
1992 Galerie Meyer Ellingr, Frankfurt a.M.
1992 Galerie Reckermann, Köln
1993 Galerie Löhrl, Mönchengladbach
1994 Kleine Welten. Produzentengalerie, Hamburg
1995 Welten. Städtische Galerie Remscheid
1996 alles wirklich. Kunstverein Braunschweig
1997 Gigantes-Esbozos. La Gomera
1997 Thomas Virnich. Kunstverein Region Heinsberg
1998 Universum. Schloss Mosigkau, Dessau
1998 Galerie Reckermann, Köln
1999 Galerie Holtmann, Berlin
2000 Künstlerbücher, Museum Burg Wissen, Troisdorf
2001 Fliegende Katakomben, Museum Wiesbaden
2001 Fliegende Katakomben, Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen, Magdeburg
2002 Fliegende Katakomben, Neues Museum - Staatliches Museum für Kunst und Design, Nürnberg
2002 Fliegende Katakomben, Städtisches Museum Abteiberg, Mönchengladbach
2003 Thomas Virnich - Schatztruhe Wilhelm Lehmbruck Museum, Duisburg
2003 Thomas Virnich, Galerie Reckermann, Köln
2004 Fliegende Katakomben, Museum DKM, Duisburg
2007 Umgestülpter Engel, Aargauer Kunsthaus
2007 Umgestülpter Engel, Museum Wiesbaden
2008 Umgestülpter Engel, Skulpturenmuseum Glaskasten Marl
2011 Werke 1990 bis 1993 Hachmeister Galerie, Münster
2012 Erdgeister Galerie Reckermann, Köln

Gruppenausstellungen

2011 30 Jahre Galerie Löhrl in Mönchengladbach Galerie Löhrl, Mönchengladbach
2010 Strike a pose, Florian Sundheimer Kunsthandel, München
2009 heilig, heilig - Verherrlichung und Vergeistlichung in der Kunst, BACK-RAUM im Con-Sum, Düsseldorf
2009 11 : 1 (+3) = Elf Sammlungen für ein Museum, Kunstmuseum St. Gallen
2009 Linien stiller Schönheit Stiftung DKM, Duisburg
2009 Made in Munich, Haus der Kunst, München
2008 Liebe.Love.Paare - Von Munch bis Warhol, Ulmer Museum
2008 FIEBER TIEF IN DEN TASCHEN, Schloss Waldthausen, Budenheim
2008 Liebe.Love.Paare - Von Munch bis Warhol, Gustav-Lübcke-Museum, Hamm
2008 Liebe.Love.Paare - Von Munch bis Warhol Museum im Kulturspeicher, Würzburg
2007 A noir, e blanc, i rouge, u vert, o bleu Kloster Unser Lieben Frauen, Magdeburg
2006 Was ist Plastik? 100 Jahre - 100 Köpfe, Wilhelm Lehmbruck Museum, Duisburg
2006 c/oncerning mg Altes Museum im BIS-Zentrum, Mönchengladbach
2006 Künstlerferienhäuser Künstlerverein Malkasten, Düsseldorf
2006 Präsentation der Kunstelf, Galerie Peter Tedden, Düsseldorf
2005 Rundlederwelten, Martin Gropius Bau, Berlin
2005 Ein Arkadien der Moderne: Villa Romana, Neues Museum Weimar
2005 DER KUNST IHRE RÄUME, Kunstverein Bonn
2004 The beauty of failure Fundació Joan Miró, Barcelona
2003 Wings of Art - Motiv Flugzeug Ludwig Forum, Aachen
2003 Wings of Art, Kunsthalle Darmstadt
2001 DAS GESPINST, Galerie Cora Hölzl, Düsseldorf
1999 Bier / Weiss / Virnich, KunstMitte Berlin
1997 Deep Storage, Haus der Kunst, München
1997 sehfahrt, Altonaer Museum, Hamburg
1996 Paper Art 6, Leopold Hoesch Museum, Düren
1987 documenta 8, Kassel



Bis heute verschiedene Kunst am Bau Projekte u. a. in Aachen, Bonn, Duisburg, Düren, Freiburg, Fulda, Hannover, Krefeld, Magdeburg, Mönchengladbach, Paderborn, Tönisforst und Wiesbaden.