Museumsverein Mönchengladbach
Startseite
Kontakt/Impressum
Datenschutz
Mitteilungen
Veranstaltungen
Jahresgaben
Museumsverein
Förderkreis
Publikationen
Museum Abteiberg
Ausstellungen
Kurse


Henrike Naumann, Der Deutschen Einheit, 2018, Foto: Nele Jakob
HENRIKE NAUMANN
Der Deutschen Einheit, 2018

Set aus je 2 Milka-Plüschkränzen mit Trauerflor
"Der Deutschen Einheit – In stiller Trauer"
Maße: Durchmesser jeweils ca. 50 cm
Auflage: 5 + 3 Künstlerexemplare
Preis pro Set: 2.000 EUR
Auf Zertifikat signiert, datiert und nummeriert

Die Edition von Henrike Naumann entstammt der Ausstellung "2000", konkret dem "Traueraltar Deutsche Einheit", der in der Flucht ihres Interieur- und Bühnenbilds zu sehen war.

Es sind die Kränze, die vor dem Mittelrisalit der gefundenen Interlübke-Schrankwand von 1995 lehnen: Mit ihnen wandelte sich das postmodern architektonische Möbelstück in einen Altar, die aufgeklappte Hausbar in einen Retabel oder Schrein, die ausgestellten Vasen, Seifen- und Deopackungen in Kultgegenstände.

Beide Deutschlands, Ost und West, mitten darin die Relikte der Expo 2000 in Hannover. Design und Konsum der Neunzigerjahre, in den Fernsehern dazu Ton und Bilder der Zeitgeschichte. Das Set von Henrike Naumanns erster großer Einzelaustellung kulminierte in diesen beiden Kränzen, deren Schleifen schon in der gestelzten Spaltung ihres Texts Tragik und Problem zeigen. Die Edition übernimmt auch den lila-weißen Code des Kranzpaars in der Ausstellung: das Fell der Milka-Kuh, das Naumann in den Plüschrollen von Stoffläden wiederfand und auch auf das Bett des Jugendzimmers zog.

Weitere Informationen:

www.henrikenaumann.com


oben